Welcher Kaffee für French Press?

Eine Erfindung französischen Ursprungs, die in Italien patentiert wurde und dann in Dänemark einen Designpreis erhielt – das ist die French Press. Und als Kirsche obendrauf ist die Kaffeezubereitung damit auch noch nachhaltig: Kein Wunder also, dass die Stempelkanne, wie sie auch genannt wird, einer der beliebtesten Kaffeezubereiter ist. Doch welcher Kaffee für die French Press am besten geeignet ist, erfährst du hier.

Was ist French Press Kaffee und wie wird er zubereitet?

Wenn du hier gelandet bist, dann weißt du vermutlich schon, was die French Press und die Kaffeezubereitung mit ihr so besonders macht. Falls nicht, dann spring doch zu unserem Artikel rund um die French Press-Kaffeezubereitung oder schau dir das dazugehörige Video von uns an, in dem wir Schritt für Schritt zeigen, wie du Kaffee in der Stempelkanne richtig zubereitest.

Stellst du dir jedoch die Frage, welcher Kaffee für die French Press am besten schmeckt, dann lies einfach weiter.

Bester Kaffee für die French Press: So findest du ihn

Wir von RAUWOLF lieben die French Press. Zum einen, weil der Kaffee so herrlich aromatisch und unverfälscht schmeckt, und zum anderen, weil sie nachhaltig ist und perfekt in die Third Wave Coffee-Bewegung passt.

french press third wave coffee

Die French Press ist neben Chemex, Syphon und Co. perfekt für alle, die beim Kaffeegenuss auf Nachhaltigkeit setzen

Auch wenn es sich beim passenden Kaffee für diese Zubereitungsart vornehmlich um eine Frage des Geschmacks handelt, solltest du in jedem Fall nur auf hochwertigen und ehrlich! frisch gerösteten Kaffee zurückzugreifen und nicht den Industriemist aus dem Supermarkt kaufen. 

Denn hochwertiger Kaffee schmeckt nicht nur besser, er sichert auch das Überleben der Kaffeebauern in den Herkunftsländern. Doch was sind, abgesehen vom Thema Kaffeequalität die Parameter, um den besten Kaffee für die French Press zu finden?

1. Die Kaffeesorte

In der Stempelkanne kommt die Aromenvielfalt der verschiedenen Kaffeesorten besonders gut und unverfälscht zur Geltung. Leider auch, wenn man Bohnen wählt, die eher nicht für diese Art der Kaffeezubereitung geeignet sind. 

Espressoröstungen und Bohnen mit kräftiger Schokolade oder Kakaonote sind für die Stempelkannebeispielsweise zu durchsetzungsstark und lassen den Kaffee gern bitter schmecken. Dass man jedoch auf Bohnen verzichten sollte, die eine dominante Fruchtnote enthalten, stimmt jedoch nicht ganz. 

Denn, dass der Kaffee damit schnell bitter wird, kann man mit der richtigen Zubereitung leicht verhindern. Einfach die Wassertemperatur auf ca. 89°C reduzieren und die Kontaktzeit auf 2 Minuten beschränken. So sind auch fruchtige Noten perfekt für die French Press geeignet.

welcher kaffee für french press

Wenn du dir bei der Auswahl unsicher bist, dann versuch doch zuerst einmal eines unserer Probierpakete. Alle darin enthaltenen Kaffees sind perfekt auf die Zubereitung in der French Press abgestimmt, haben aber alle verschiedene Geschmacksnoten.

2. Die Röstung 

Gut geeignet für die Zubereitung in der French Press sind vor allem helle Röstungen, am besten helle Filterröstungen, da sie weniger Bitterstoffe enthalten als zum Beispiel Espressoröstungen. Dank den helleren Röstungen schmeckt der Kaffee aromatisch und ausgewogen, ohne zu bitter zu werden. 

Dass der French Press Kaffee bitter oder sauer wird, liegt nämlich an der langen Kontaktzeit durch full immersion, bei der der Kaffee sich vollständig im Wasser befindet und nach der Extraktion herausgefiltert wird. Wenn du dich aber an unsere Anleitung aus dem Video hältst, kann dir das nicht passieren. 

Aus diesem Grund schmeckt Supermarktkaffee auch extrem bitter, wenn er aus der French Press kommt, da dieser unter viel zu hohen Temperaturen und zu schnell geröstet wird. Noch ein Grund mehr also, zum Röstmeister deines Vertrauens zu gehen, wenn du Kaffee brauchst.

kaffeebohnen und gemahlener kaffee

3. Der Mahlgrad und die passende Kaffeemenge 

Für die French Press sollte der Kaffee mittelgrob bis grob gemahlen sein. Durch die kleinere Oberfläche, die der Kaffee so hat, können sich die Aromen beim Aufbrühen perfekt entfalten und der gröbere Mahlgrad dämpft die Extraktion, die durch full immersion entsteht, damit der Kaffee nicht zu bitter wird. 

Wenn du deinen Kaffee beim Röster kaufst, dann sag am besten gleich dazu, dass du den Kaffee in der French Press zubereiten möchtest. Bei RAUWOLF kannst du den Mahlgrad in jedem Fall speziell für die Stempelkanne wählen.

In Sachen Kaffeemenge sieht es wie folgt aus: Für einen Liter Kaffee in der Stempelkanne benötigst du dafür 65 Gramm gemahlenen Kaffee. Jedoch kannst du beim Mahlgrad, der Wassertemperatur, der Kontaktzeit und sogar bei der Kaffeemenge auch ein wenig experimentieren. Lass uns doch in den Kommentaren wissen, was dir persönlich am besten schmeckt!

Unsere Kaffees für die French Press

BEST-
SELLER
Criollo Gratus
66

NO 3005

Criollo Gratus

Schokolade dunkle Beeren

Röstaroma
Säure
(€ 35,60 / kg)
€ 8,90 *
Cerasum Dulcis
20

NO 3004

Cerasum Dulcis

Walnuss Kirschen

Röstaroma
Säure
(€ 51,60 / kg)
€ 12,90 *
Probierpaket Filter "Die Kräftigen"
46

NO 1095

Probierpaket Filter "Die Kräftigen"

3x kräftige Klassiker

Röstaroma
Säure
(€ 37,73 / kg)
€ 28,30 *
BEST-
SELLER
Probierpaket Filter "Single Origin"
13

NO 1096

Probierpaket Filter "Single Origin"

3x Beliebte Single Origins

Röstaroma
Säure
(€ 44,93 / kg)
€ 33,70 *
BEST-
SELLER
Probierpaket Filter "Magenschonenden"
7

NO 1097

Probierpaket Filter "Magenschonenden"

3x gut verträglich

Röstaroma
Säure
(€ 42,27 / kg)
€ 31,70 *

Welcher Kaffee für die French Press: die RAUWOLF-Empfehlung

Jetzt weißt du, dass es bei der Auswahl für die French Press keinen klaren Sieger gibt. Wichtig sind nur die Qualität und der Mahlgrad. Weil du aber bestimmt auf eine konkrete Antwort in diesem Artikel hoffst, geben wir dir unsere Empfehlung, welcher Kaffee für die French Press am besten schmeckt, am Ende gerne mit auf den Weg: Kaffeesorten, die uns persönlich am besten in der French Press schmecken, sind: der Criollo Gratus (schokoladiger, voller Körper) und der Cerasum Dulcis Filterkaffee (vielschichtiger Geschmack und fruchtige Note).

Bildquellen: Bild 2: © Artem - stock.adobe.com, Bild 3: © tashka2000 - stock.adobe.com

Autor: Michael Parzefall
Autor: Michael Parzefall

Michael ist Gründer und Röstmeister von RAUWOLF. Nach jahrzehntelanger Tätigkeit im Top-Management internationaler Unternehmen hat er seine Leidenschaft für Kaffee zum Beruf gemacht. Am liebsten röstet er heute Bohnen kleiner Farmen aus naturnahem Anbau und teilt sein Kaffeewissen im RAUWOLF Rösthaus, auf YouTube oder im Baristakurs.

Erfahre mehr über RAUWOLF
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

20% Entdecker-Rabatt

-20% Rabatt** für Entdecker

Du erhältst auf deinen ersten Einkauf -20% Entdecker-Rabatt**.

Einlösung durch Eingabe des Rabattcodes "welcome20" im Warenkorb.